Child Safety Products for Sports Facilities | Arte Viva |

info@arteviva.nl

+31 343 57 69 54

Keulenaar 6B

3961 NM Wijk bij Duurstede

Niederlande

KVK/COC 30195996

BTW/VAT NL813140997B01

IBAN NL09ABNA0491316844

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White LinkedIn Icon
  • White YouTube Icon
  • White Instagram Icon

Arte Viva ©2020

SPORTEINTRICHTUNGEN

SPORTEINTRICHTUNGEN

Kinder auf der ganzen Welt fühlen sich von Natur aus von Sport und Spiel angezogen. Sport und Spiel sind unerlässlich, damit Kinder erforschen, erfinden und gestalten können. Es macht nicht nur Spaß, sondern wirkt sich auch positiv auf die sozialen Fähigkeiten, das Selbstvertrauen und die Ausdrucksfähigkeit der Kinder aus. Spielen in all seinen Formen ist das Recht jedes Kindes.

In den meisten Ländern treiben Kinder nach der Schule und über das Wochenende Sport. Jede Woche müssen Eltern, ihre Kinder und die Freiwilligen im Sportzentrum anwesend sein. Um all diese Menschen unterzubringen, bauen die Clubs Sportzentren und Sportanlagen. Da diese Räume Schulen und Kindergärten mit vielen Kindern ähneln, ist es wichtig, ein sicheres Umfeld zu schaffen.

Sport und Spiel werden von Emotionen begleitet und bei kleinen Kindern hauptsächlich von freundschaftlichen Wettbewerben. Ein Unfall kann auf dem Spielfeld passieren, vorzugsweise jedoch nicht auf dem Spielfeld der Sportanlage.
Kinder sollten sich an den Sportanlagen nicht durch scharfe Ecken, rutschige Böden und zuschlagende Türen verletzen können. Eltern sollten in der Lage sein, ihre Kinder Sport treiben zu lassen, mit dem Wissen, dass sie nach Hause zurückkehren ohne Verletzungen durch fahrlässige Sicherheitsmaßnahmen.

WAHRNEHMUNG

SICHERHEIT

LIEBE

SPIEL

WIE MACHEN SIE DIE SPORTEINRICHTUNGEN FÜR KINDER SICHER?

Sichere Sporteintrichtungen sind extrem wichtig. Arte Viva bietet verschiedene Lösungen an, um die Gefahren innerhalb und außerhalb der Einrichtungen zu verringern. Unsere Kindersicherheitsprodukte sorgen dafür, dass die Kinder spielen können, ohne verletzt zu werden.

FINGERKLEMMSCHUTZ FÜR SPORTEINRICHTUNGEN

Der Fingerklemmschutz ist eine primäre Sicherheitslösung in Sportzentren und Sportanlagen. Türen der Umkleidekabinen, Toiletten, der Sportkantine und der Sporthalle sind eine potenzielle Gefahr für Kinder. Wenn sie im Club spielen, sind sie ständig in Bewegung. Ein Kind sollte sich nicht an einer sich schließenden Tür verletzen können. Die Bandseite der Tür sollte ordnungsgemäß mit einem Fingerklemmschutz versehen sein. Ein Fingerklemmschutz verhindert, dass Kinder ihre Finger in der Tür einklemmen. Weitere Informationen zu unserem Fingerklemmschutz finden Sie hier.

ECKENSCHUTZ FÜR SPORTEINRICHTUNGEN

Sportanlagen und besonders ältere Einrichtungen haben scharfe Ecken im Gebäuden. Heutzutage sind die Wände abgeflacht, was sie sicherer macht. Die scharfen Ecken und Kanten in Gebäuden können problemlos mit einem Eckenschutz abgeschirmt werden. Der Eckenschutz ist in verschiedenen Farben erhältlich und kann in jedem Innenraum verwendet werden. Weitere Informationen zu unserem Eckenschutz finden Sie hier.

WAND - UND SÄULENSCHUTZ FÜR SPORTEINRICHTUNGEN

Säulen und Wände in Sportanlagen können beim Sport gefährlich sein. Um schwere Verletzungen vorzubeugen, müssen Pfeiler und Wände mit stoßdämpfenden Materialien geschützt werden. Der Pillar Wall Guard, ein weicher, flexibler und stoßabsorbierender Protektor, eignet sich perfekt für Sportanlagen - Sporthallen, Basketballplätze, Gymnastik etc. Weitere Informationen zu unserem Wand- und Säulenschutz finden Sie hier.

KINDERSICHERE SPIEGEL FÜR SPORTEINRICHTUNGEN

In einer Sportanlage, in der Ballsport betrieben wird, sind Spiegel eine potenzielle Gefahr. Es kommt ziemlich oft vor, dass ein Ball in der Umkleidekabine landet und herumfliegt. Der Spiegel sollte stoßfest und bruchsicher sein, auch wenn ein Ball, Block oder Kegel darauf schlägt. Die kindersicheren Spiegel von Arte Viva eignen sich perfekt für Sportanlagen. Weitere Informationen zu unseren kindersicheren Spiegeln finden Sie hier.

Interessiert an unseren Produkten? Nehmen Sie noch Heute kontakt mit uns auf.

REFERENZEN

Sehen Sie was unsere Kunden zu unserer Arbeit und unseren Produkten sagen 

Ich denke auf jeden Fall, dass dieser an Türen sein sollte, bei denen Kinder vorbeikommen und -gehen. Ich habe in einer Schule erlebt, dass ein Kind sich die Finger gebrochen hat, weil es sie durch die Scharniere in die Öffnung gesteckt hat. 

B. Philips - Montessori Profi seit über 40 Jahren- August 2018, USA